SMI

Diskussionen rund um die Titel im SMI

Re: SMI

Beitragvon Leser » Mo Nov 09, 2020 4:22 pm

Der einzige Loser im weltweiten Markt ist der Schweizer Aktienmarkt. Heute Abend wird der SMI noch im Minus schliessen. :lol: :lol:

Aber das ist kein Wunder, schaut man isch den ultrateuren Franken an und das von der hiesigen Pharmabranche nichts kommt usw. Der Franken hätte aufgrund dieser Nachricht mind. 2-3 % verlieren müssen, tut er aber nicht. ;)
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 1180
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: SMI

Beitragvon PizMedel » Mo Nov 09, 2020 9:59 pm

Hääää.... der SMI ist der mit Abstand beste Index (ausser Nasdaq) bis gestern Abend, in CHF sowieso, ich versteh nicht ganz.

Und der CHF sollte heute nachgeben? Wieso genau? Wenn die SNB nicht verkauft, säuft der CHF nicht gleich ab. Im Gegenteil, könnte es sein, dass die CH Wirtschaft am besten durch die Krise kommt und deshalb im Aufschwung eben auch besser ist? Der CHF/EUR wird früher oder später die Parität durchbrechen, das ist so klar wie das Amen in der Kirche.

CU
Piz Medel
0 Personen gefällt dieser Post.
PizMedel
Trader
 
Beiträge: 154
Registriert: Fr Mär 13, 2015 6:14 pm

Re: SMI

Beitragvon Premium » Di Nov 10, 2020 9:26 am

PizMedel hat geschrieben:Hääää.... der SMI ist der mit Abstand beste Index (ausser Nasdaq) bis gestern Abend, in CHF sowieso, ich versteh nicht ganz.

Und der CHF sollte heute nachgeben? Wieso genau? Wenn die SNB nicht verkauft, säuft der CHF nicht gleich ab. Im Gegenteil, könnte es sein, dass die CH Wirtschaft am besten durch die Krise kommt und deshalb im Aufschwung eben auch besser ist? Der CHF/EUR wird früher oder später die Parität durchbrechen, das ist so klar wie das Amen in der Kirche.

CU
Piz Medel


Die Schweiz sollte sich schon längst gegen diese Entwicklung wehren, sprich Aufwertung CHF. Warum nicht hunderte von Milliarden in die Infrastruktur Bildung, Energieeffizienz und ähnlichem investieren? Auch sollte die SNB alles aufkaufen und in diesem miesen Spiel mitmachen. Auch beim Helikoptergeld sollten wir uns anpassen. Die Verlierer sind die Sparer.
0 Personen gefällt dieser Post.
Premium
Trader
 
Beiträge: 241
Registriert: Fr Mär 13, 2015 2:53 pm
Wohnort: Zentralschweiz

Re: SMI

Beitragvon Leser » Di Nov 10, 2020 10:53 am

PizMedel hat geschrieben:Hääää.... der SMI ist der mit Abstand beste Index (ausser Nasdaq) bis gestern Abend, in CHF sowieso, ich versteh nicht ganz.

Und der CHF sollte heute nachgeben? Wieso genau? Wenn die SNB nicht verkauft, säuft der CHF nicht gleich ab. Im Gegenteil, könnte es sein, dass die CH Wirtschaft am besten durch die Krise kommt und deshalb im Aufschwung eben auch besser ist? Der CHF/EUR wird früher oder später die Parität durchbrechen, das ist so klar wie das Amen in der Kirche.

CU
Piz Medel


Vielleicht kommt so endlich Mal ein bisschen Leben in diesem Forum. :D

Im Ernst, betrachtet man die nominalen Verläufe der anderen wichtigen Indexe der letzten 20-25 Jahre, steht der SMI ziemlich abgeschlagen da. Während diese z.T. mehrere hundert Prozent von ihren damaligen Allzeithochs gestiegen sind, hat der SMI kaum 50% Prozent geschafft. Kein Wunder wenn man bedenkt, dass der USDCHF vor 20 Jahren noch bei 1.80 und der EURCHF bei 1.55 standen, dasselbe in vielen anderen Währungen. Die Aufwertung des Franken hat dazu beigetragen, dass der SMI nicht die Performance mitmachen konnte, wie die anderen. Natürlich sind die Werte, die im SMI andere ersetzen könnten, sehr begrenzt, die dann die Gewichtung zu ihren Gunsten beeinflussen würden. Leider ist bleiben die drei Schwergewichte NESN, ROG und NOVN weiterhin dominierend, wodurch der SMI mit ihnen steigt oder fällt, oder einfach stabil und langweilig bleibt.
Das Problem der SNB und der Wirtschaft besteht genau darin, dass wenn die SNB nicht den Franken verkaufen würde, er in ungeahnte Höhen schösse, was der Wirtschaft enormen Schaden zufügen würde. Sie hat soviele Devisen angehäuft, dass wenn sie diese wieder abbauen möchte, sprich Euro, Dollar usw. verkaufte, der Franken steigen würde. Sie ist in einem Dilemma, aus dem sie kaum mehr einfach so raus kommen kann. Die Wirtschaft kommt kaum am besten raus wegen dem starken Franken, sie steht vielleicht besser da, weil andere Faktoren eine gewichtige Rolle spielen, wie z.B. die PFZ, die für billige Arbeitskräfte sorgte und sorgt. Und genau das ist eben auch ein Problem. Es ist sehr komplex.

Ob der EURCHF die Parität durchbrechen wird oder nicht, weiss ich nicht. Wenn es täte, dürfte es garantiert nicht einfacher werden für die Schweiz, denn irgendwann ist die Zitrone ausgepresst, die der Schweiz bisher an Optimierung gezwungenermassen durchexerzieren musste. Das liegt einfach in der Natur der Sache. Zudem holen andere Länder dauernd auf, was das Alleinstellungsmerkmal der Schweiz immer mehr den Rang abläuft. Auch hier könnte man ewig diskutieren, es ist auch alles sehr komplex.

Nichtsdestotrotz, für die Schweiz wird der ultrateure Franken je länger es dauert und je stärker er noch würde, zu einer immer grösseren Bürde. Das ist meine Meinung, die du nicht teilen musst. Ich sehe es einfach so. ;)
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 1180
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: SMI

Beitragvon kosh » Di Nov 10, 2020 12:47 pm

Heimwerkerchart: Der SMI hat das Top von 1998 im Jahre des Herrn 2020 von oben getestet.

Es war bisher für mich immer ein Trost, dass ich mit meinen teuren CHF im Ausland relativ viel Ferien geKRIEGt habe. Bis auf Weiteres kann ich diese SNB-Schützenhilfe aber nicht mehr leisten, ein winziges Virus versperrt mir den Weg. Getreu meinem Motto “man tut was man kann und man kann was man tut” sekundiere ich der SNB trotzdem nach Kräften und schaufle CHF eimerweise ins Ausland, z.B. Amazon. Mir ist bewusst, dass das nur ein Tropfen auf den heissen Stein ist, aber wenn ich möglichst alles im Inland einkaufe, ist unserem Wohlstandsgaranten, der Exportbranche, in keinster Weise geholfen.

Eigentlich sollte es für Bemühungen dieser Art einen SNB-Orden geben, die Balance-of-Trade-Medal vom Meister, dem SNB-PRäsidenten, höchst persönlich überreicht. Zusätzlich wird der Gewinner mit einem Shitstormschild ausgestattet, um die Frankenlobby zu überleben.

Grüsse
kosh
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 396
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

Re: SMI

Beitragvon Leser » Do Nov 12, 2020 10:45 am

Leser hat geschrieben:Wie gestern geschrieben, UBSN bei 9.92 und CSGN bei 8.80 aufgestockt. ;)


Alles mit satten Gewinnen verkauft. :D NESN und ROG halte ich noch mit kleinem Plus, evtl. werde ich diese auch noch verkaufen. :) Sorry, Korrektur, ROG ist im Minus, aber egal, die Gewinne der anderen wiegen das um ein Vielfaches auf. ;)
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 1180
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: SMI

Beitragvon Leser » Do Nov 12, 2020 11:02 am

NESN und ROG jetzt auch weg. :D An der Aktienfront bin ich jetzt absolut flat, ich erwarte bald wieder grössere Korrekturen nach unten und jenachdem werde ich mir wieder ein paar Dinger aufladen. ;)
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 1180
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: SMI

Beitragvon Leser » Di Nov 24, 2020 6:26 pm

Schon verrückt, alles schiesst ab, ausser der SMI. Ein Blick auf den Franken, alles klar. :lol:

Es ist wie befürchtet, fast alles macht neue Allzeithochs und es könnte noch weiter gehen, egal was für fundamentale Zahlen kommen. Ich lade aktuell trotzdem nichts mehr auf, erst nach einer Korrektur, die so sicher kommen wird, wie das Amen in der Kirche. Nur weiss leider niemand, wann sie kommen wird.

DOW gerade eben 30000.50 :!:
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 1180
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Vorherige

Zurück zu SMI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste