Swatch Group - Fundamentale Fragen

Diskussionen rund um die Titel im SMI

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon Groppe » Mi Jul 08, 2015 10:27 am

click59 hat geschrieben:Was macht ihr sonst?


Den Sommer geniessen ;-) steige dann im Herbst wieder ins Trading ein. So politisch geprägte Börsen mag ich gar nicht...

viel Erfolg!
0 Personen gefällt dieser Post.
Groppe
Trader
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo Mär 16, 2015 5:37 pm

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon click59 » Mi Jul 08, 2015 10:55 am

Groppe hat geschrieben:
click59 hat geschrieben:Was macht ihr sonst?


Den Sommer geniessen ;-) steige dann im Herbst wieder ins Trading ein. So politisch geprägte Börsen mag ich gar nicht...

viel Erfolg!


:D Ja mag ich auch nicht, diese Börsen, UHR ist ja eben ein Investment geworden und kein Trade, leider.
0 Personen gefällt dieser Post.
click59
Trader
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr Mär 13, 2015 5:53 pm

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon click59 » Fr Jul 10, 2015 10:50 am

Trading Position wieder weg, nice
0 Personen gefällt dieser Post.
click59
Trader
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr Mär 13, 2015 5:53 pm

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon Premium » Do Jul 16, 2015 7:54 am

Swatch erleidet massiven Gewinneinbruch Zahlen

Swatch hat im ersten Halbjahr 2015 zwar mehr Uhren verkauft als im Vorjahr. Wegen der Frankenstärke ist der Gewinn aber stark eingebrochen.

Der starke Franken hat dem weltgrössten Uhrenhersteller Swatch im ersten Halbjahr einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Der Gewinn brach um fast ein Fünftel auf 548 Millionen Franken ein, wie Swatch am Donnerstag mittelte. Der Umsatz stieg zu konstanten Wechselkursen um 3,6 Prozent auf 4,248 Milliarden Franken.

Wegen der bevorstehenden Lancierung neuer Produkte erwartet der Uhrenhersteller, dessen Sortiment von günstigen Plastikuhren bis zu edlen Zeitmessern der Marken Omega und Glashütte reicht, ein starkes zweites Halbjahr. «Die Konsumlust weltweit, Schweizer Uhren zu kaufen, egal in welchem Segment, entwickelt sich weiterhin sehr dynamisch vor allem auch im Bereich mechanischer Uhren», hiess es.
Schockartige Aufwertung

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hatte im Januar 2015 überraschend den Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken aufgegeben, was zu einer schockartigen Aufwertung des Frankens geführt hat. Derzeit wird ein Euro für 1,0425 Franken gehandelt.

Quelle http://www.handelszeitung.ch/unternehme ... uch-813363
0 Personen gefällt dieser Post.
Premium
Trader
 
Beiträge: 254
Registriert: Fr Mär 13, 2015 2:53 pm
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon SLX8 » Do Jul 16, 2015 8:34 am

an der Vorbörse +3.2% !

ich habe vor kurzem meine Position aufgestockt und sehe es noch immer als langfristiges Investment, aber auch schön wenn es in der kurzfrist schon so schön aufwärts geht.
0 Personen gefällt dieser Post.
SLX8
Trader
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr Mär 13, 2015 2:53 pm

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon SLX8 » Do Aug 20, 2015 9:43 am

meine Gewinne sind leider wieder geschmolzen... wie seht ihr die Zukunft von Swatch? die Exporte sind ja massiv eingebrochen.
0 Personen gefällt dieser Post.
SLX8
Trader
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr Mär 13, 2015 2:53 pm

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon SLX8 » Do Dez 17, 2020 9:35 am

mich würde mal die Meinung zu Swatch interessieren von den Experten hier im Forum? Könnte die Aktie durchstarten im nächsten Jahr?
0 Personen gefällt dieser Post.
SLX8
Trader
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr Mär 13, 2015 2:53 pm

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon doc » Do Dez 17, 2020 6:54 pm

Die Frage spricht mir aus dem Herzen. Bin nicht eben ein Experte für Swatch und darum dankbar, wenn sich solche zu Wort melden!
Es ist auch eine der eher traurigen Positionen in meinem Depot. Mein Gefühl sagt mir, dass wieder bessere Zeiten kommen werden. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass die Zeiten hochwertiger, mechanischer Uhren vorbei ist. Was mich aber schon etwas besorgt, ist die Tatsache, dass die Schweizer Uhrenindustrie bereits zum zweiten Mal einen technischen Umbruch in der Branche verpasst hat, nach der Quartzuhr in den 70ern (?).
Aber es ist schon erschreckend, wieviele dieser nicht sehr ästhetischen Smartwatches man inzwischen an den Handgelenken sieht...
doc
Do Care
0 Personen gefällt dieser Post.
doc
Trader
 
Beiträge: 311
Registriert: Fr Mär 13, 2015 10:33 pm
Wohnort: Schweiz/Region Bern

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon PizMedel » Fr Dez 18, 2020 12:21 pm

für mich ist die Swatch einer der Favoriten für 2021. Nicht weil alles top ist aber weil sie extrem günstig bewertet ist sowohl was die Bilanz anbetrifft aber auch das Potential.

Die Bilanz ist mehr als erstklassig. Die Swatch hat keine "Luft" Positionen im Depot und massiv st. Reserven. Meiner Meinung nach gibt es keinen SMI/SMIM Wert der eine solche Bilanz ausweisen kann. Auch wenn es heute unwahrscheinlich erscheint, was wären die Marken Omega, Rado, Blancpain, Breguet, Tissot, Longines, etc. wert wenn man diese kaufen könnte? In der Bilanz mit Null bewertet.

Zum Potential. Das liegt in den Emerging Markets mit Luxus-Affinität, sprich Südostasien + 2-3 andere Länder. Da (aktuell), oder mit Personen aus diesen Ländern (vor Corona) macht die Swatch ihre Umsätze. Diese Leute werden ersten mehr und mehr und zweitens steigt das verfügbare Einkommen in diesem Ländern ebenfalls deutlich an.

Ich bin klar der Meinung, dass deshalb die Swatch 50% Potential hat. Das wäre nicht mal 20x des Gewinns von 2019, das bereits ein relativ durchzogenes Jahr war (Hong Kong Krise). Ich rechne damit, dass dieses Gewinnlevel bereits im nächsten Jahr erreicht werden könnte, spätestens aber ein Jahr später. Der aktuelle Kurs liegt ca. 10% über dem Eigenkapital in der Bilanz, ohne st. Reserven. So sind normal nur Titel bewertet, welche nachhaltig keine ordentlichen Gewinne mehr erzielen. Das ist bei der Swatch mitnichten der Fall, auch wenn sie den einen oder anderen Trend verpasst hat. Dafür waren sie die ersten welche in China lokal investiert haben, mittlerweile 130 Shops in China betreiben und nach wie vor beim grössten Händler in HongKong/Macau, Taiwan, Malaysia, Mitaktionär sind. Das gibt eine sehr gute Basis um von dieser bald grössten Wirtschaftsregion zu profitieren. Kaum eine andere CH-Firma ist dort derart präsent.

Gruss
PizMedel
0 Personen gefällt dieser Post.
PizMedel
Trader
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr Mär 13, 2015 6:14 pm

Re: Swatch Group - Fundamentale Fragen

Beitragvon SLX8 » So Dez 20, 2020 11:45 am

wow herzlichen Dank für diese wertvollen Informationen. sowas habe ich vermutet und Du hast es mir bestätigt. wird also wieder in mein Depot gelegt.
0 Personen gefällt dieser Post.
SLX8
Trader
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr Mär 13, 2015 2:53 pm

Vorherige

Zurück zu SMI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste