Clean Power Capital

Alle internationalen Titel werden hier diskutiert.

Clean Power Capital

Beitragvon B:ütschler » Do Jan 14, 2021 12:08 am

Liebe Energie- und Effizienz- Interessierte, liebe H2-Fans,

Bei der Suche nach H2-Titeln bin ich auf eine etwas reisserisch angebotene Firma gestossen, die mich irgendwie gereizt hat. Nach dem Motto "könnte vielleicht sein, dann wäre es ja fantastisch" habe ich einige Stück ins Depot aufgenommen und gedacht, sollte daran schliesslich nichts sein, so würde es mich nicht umbringen, ich habe ja dank Exro einiges an Reserven aufbauen können.

Die Firma heisst "Clean Power Capital ". (https://wasserstoffaktien.net/move/?)
Eigentlich handelt es sich um eine Holding, die aber 90% der Firma "Powertap" aufgekauft hat. (https://www.powertapfuels.com/powertap.php) Die beiden Home-Pages vermitteln einen guten Eindruck über die technischen Hintergründe

Die Firma Powertap hat bereits 14 H2-Tankstellen in USA im Betrieb.
Was mich fasziniert hat ist, dass sie den Wasserstoff zu einem Bruchteil der Kosten von Nel ASA herstellt. Es wird allerdings «nur» "Blauer Wasserstoff" produziert. Das Verfahren, mit welchen H2 gewonnen wird, heisst Dampfmehtanrefomation. Das Ausgangsmaterial ist Erdgas. Das schliesslich vom Methan mit Wasser-Dampf abgetrennte Co2 wird als Bicarbonat gespeichert und der H2 in einem Container zum Betanken von Fahrzeugen gespeichert. (Die chemischen Einzelschritte sind chemieaffinen Mitgliedern sicher bekannt oder können in einem Chemiebuch nachgelesen werden)

Die Apparatur zur Herstellung von H2 kann unmittelbar neben konventionellen Tankstellen aufgestellt werden und benötigt nur ca. 10m2 Bodenfläche. Aus meiner Sicht ist auch der rel. kleine Speicherdruck für das H2 von nur 10 bar, ein grosser Vorteil. Der H2 wird vor Ort hergestellt und gespeichert. Ein Anliefern mit Lastwagen mit grossen Speichertanks unter hohem Druck entfällt

Es könnte sich lohnen, dass Ihr die betreffenden Homepages anschaut. Es sieht so aus, wie die Technologie z.Z. sehr in Mode ist und unter J. Beiden Subventionen reichlich fliessen werden. Ebenso rechnet man damit, dass günstige Kredite erhältlich sein werden für den Aufbau eines H2-Tankstellen-Netzes von 500 – 1000 Tankstellen. Die gegenwärtige Rechtslage erlaube es bereits bei Baubeginn grosszügig Emissions-Zertifikate zu erhalten. So habe z.B. Tesla letztes Jahr 374 Mio. erhalten dafür, dass sie helfen den CO2-Ausstoss zu reduzieren.

Wenn Ihr bei Google nachschaut, so gibt es ebenfalls Finanzanlytiker, welche die Firma in Bausch und Bogen verdammen. Es sei reine Prahlerei.

Ich wünsche uns allen die Weisheit und die Durchsicht zu entscheiden, ob dies eine Spintisiererei oder bösartige Attacke auf unsere Ersparnisse ist oder ob sich ein Einstieg bei Clean Power Corp. lohnen könnte.

Ich bin gespannt, was Eure Meinungen sind.

Euer B:ütschler
0 Personen gefällt dieser Post.
B:ütschler
Trader
 
Beiträge: 7
Registriert: Di Apr 28, 2015 4:06 pm

Zurück zu Internationale Titel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste