Öl und Kohle

Alle internationalen Titel werden hier diskutiert.

Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Di Nov 03, 2015 2:59 pm

zwei besonders unbeliebte Segmente in einem insgesamt seit langem gemiedenen Sektor (Rohstoffe).
Die meisten Werte sind ausgebombt und das nicht ganz unverdient, denn bei vielen lauert schon der Konkursrichter.
Trotzdem gibt es hier meiner Ansicht nach Chancen auf schöne Performance. Den Bounce in ACI hatte ich bspw. im August gut erwischt. Die Firma gehört allerdings zu den akuten Pleitekandidaten, ein Buy & Hold ist hier also nicht zu empfehlen.

Anders sieht es m.E. nach bei Cloud Peak Energy (US-Kohle) und bei Wilbros Group (US-Öl) aus, welche ich momentan beide im Depot habe. Ihr Businessmodel ist jeweils etwas anders gelagert als das Gros der Konkurrenz, die Schulden sind nicht übermässig und die Cashflows trotz allem ganz ordentlich. Trotzdem liegt die 2-Jahresperformance bei beiden bei minus 80%, so als stünden diese ebenfalls vor dem Aus, was ich stark bezweifle. Bleiben die Rohstoffpreise auf tiefem Niveau stabil oder steigen gar leicht, dann liegen hier locker 100-300% auf die Schnelle drin. Auf lange Sicht auch gerne einiges mehr - allerdings brauchts da eine starke US Konjunktur und ein Ende der Rohstoffbaisse, und auf das würde ich im Moment noch nicht viel wetten.

Welches sind eure Titel im Sektor? Oder haltet ihr euch alle da raus?
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon atlan » Di Nov 03, 2015 6:26 pm

Ist zwar nicht deckungsgleich die selbe Branche, bin aber sehr stark bei Glencore dabei, auch mit Obligation. Habe mal gelesen, dass Glencore momentan zum halben Inventarwert gehandelt wird, die Schreckenszenarien gehen davon aus, dass z.B. Kupfer nochmals massiv fällt. Was mir am Management gefällt ist, dass sie sehr stark mitbeteiligt sind und bei 1.25 nochmals massiv eigenes Geld eingschossen haben.
0 Personen gefällt dieser Post.
atlan
Trader
 
Beiträge: 335
Registriert: Fr Mai 08, 2015 7:22 pm

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Mi Nov 04, 2015 10:46 am

Ja, die Kapitulation im Kurs von Glencore Ende September hat mich auch sehr gejuckt, ich war da aber in den Ferien und wollte/konnte nicht ständig Börseln. Der Buchwert pro Aktie liegt aktuell bei 3.47 und der Kurs damit rund 50% tiefer. Weiss aber nicht, wie fleissig Glasenberg & Co. abgeschrieben haben, denke der Buchwert kommt auch noch um einiges runter. Analysten erwarten beim Gewinn für 2015 eine schwarze Null.
Wenn man an Erholung im Sektor glaubt und nicht Kopf und Kragen riskieren will, dann ist Glencore sicherlich keine schlechte Wahl. Allerdings darfst niemandem davon erzählen, denn wie wir alle wissen ist die Firma ganz ganz böse :P
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon atlan » Mi Nov 04, 2015 7:15 pm

Und siehe da, der neueste Bericht von Glencore und schon gibt es in der F&W den Kommentar, dass risikobewusste Anleger kaufen können, aber mit dem Warnfinger, die Rohstoffbaise kann noch lange gehen.
Auch andere Berichte in der Art, na ja Glencore wird überleben und kann von der Warnliste gestrichen werden (meine sfr Glencore Obligation ist von 84 auf 91 gestiegen in sehr kurzer Zeit) und schon wird kritisiert, dass z.B. der Silber Streaming schlecht ist, wenn die nächste Silberhausse kommt. Solche Kommentare ärgern mich extrem, zuerst wird mit Konkurs gedroht und nochmals massiven Rohstoffabstürzen z.B. Kupfer von 5200 auf 4500 und wenn dann was gemacht wird , gejammert es gibt weniger Gewinn wenn die Rohstoffe wieder stark steigen.
Was mich bei Glencore beziehungsweise Glasenberg imponiert, ist wie rasch und kompromisslos sie auf diesen letzten Abverkauf reagiert haben, zuerst massiv private Mittel eingeschossen und dann nach dem Blackout sehr konsequent Massnahmen getroffen. Der hat seine Lektion gelernt und wenn man seine Charaktereigenschaften studiert weiss man dass er es hasst zu verlieren.
Ich bleibe in jedem Fall dabei

Uebrigens NEV ist jetzt sehr interessant OSIRIS scheint den Ramp Up zu schaffen und mit etwas Geduld ist NEV ein Free Lunch, ist meine grösste Position
0 Personen gefällt dieser Post.
atlan
Trader
 
Beiträge: 335
Registriert: Fr Mai 08, 2015 7:22 pm

Re: Öl und Kohle

Beitragvon click59 » Do Nov 12, 2015 5:10 pm

Seit heute auch long in Glencore.

allerdings etwas zu früh....
0 Personen gefällt dieser Post.
click59
Trader
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr Mär 13, 2015 5:53 pm

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Do Nov 12, 2015 5:22 pm

Und ich hab mal die Lonmin auf "watch" gesetzt. Da kommt eine Kapitalerhöhung die es in sich hat, mit Bezugsverhältnis 1:46, Ausgabepreis 1 Pence!
Wer nicht mit macht, wird zu Tode verwässert, die KE ist allerdings "fully underwritten", dh. die Company bekommt ihr Geld und kann 2-3 Jahre weiterwursteln. Abwärtstrend noch voll intakt, aber ev. kotzt der sich bald aus. Dann würd ich kurzfristig rein.

WG hab ich ebenfalls kurzfristig gegeben, da Öl wieder schwach ist (dafür vorgestern SPHS geladen, der läuft gut bis jetzt). CLD halte ich noch.
Good Trades!
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Fr Nov 13, 2015 8:14 pm

Hmm, diese Willbros (WG) steigt munter weiter, obwohl Öl schwach ist und etliche Dollar tiefer notiert, als da wo ich bei WG ein- und auch temporär wieder ausgestiegen bin. Diese relative Stärke ist markant. Der Sektor ist wohl so ausgebombt, dass schlechte Nachrichten nichts mehr bewirken. Jedenfalls bei den Buden die nicht grad vor dem Chapter 11 stehen. CLD hält sich auch schön (macht in Kohle, aber dort sind die Preise ja auch im Keller). Denke hier könnte sich etwas Längerfristiges anbahnen.

Beim Gold resp. bei den NUGT dacht ich das zunächst auch, doch die sind einfach weiter sackschwach und solange sich die US Wirtschaft inflationsfrei erholt, bleibt das wohl auch so (ja, einen Rebound von wichtigen Unterstützungen kann man natürlich trotzdem spielen, aber an mehr glaub ich nicht).
Also: ich werde bei WG wohl wieder einsteigen und nach weiteren Werten Ausschau halten, die mit runter geprügelt wurden aber operativ einigermassen gesund sind.
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Mo Nov 16, 2015 2:57 pm

Noch etwas long im WTI gegangen. Der ist eh mind. für einen Rebound fällig, die Interventionen/Luftschläge tun da ihr Übriges.
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon click59 » Mo Nov 23, 2015 1:23 pm

rogueT hat geschrieben:Noch etwas long im WTI gegangen. Der ist eh mind. für einen Rebound fällig, die Interventionen/Luftschläge tun da ihr Übriges.


Irgendiwe wills weder im Gold noch im ÖL so richtig....

So die Saudis haben mal verbal interveniert. Spannend.

Auch interessant der folgende Artikel:

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-11-22/cut-oil-supply-or-drop-riyal-peg-saudis-face-critical-choice
0 Personen gefällt dieser Post.
click59
Trader
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr Mär 13, 2015 5:53 pm

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Mo Nov 23, 2015 2:46 pm

Ja, der Ölmarkt ist überversorgt und Gold zittert vor den steigenden Zinsen. Kurzfristig kann ich mir bei beiden einen Rebound vorstellen (bei meinen WTI Minis bin ich noch drin, bisher flat). Mittelfristig, bin ich für Energiewerte bullisher, da ich insbesondere für die US Konjunktur eher optimistisch bin. Die Goldminen sind ein ewiges Trauerspiel, besser wärs, da wären ein paar grössere Förderer bereits aus dem Markt. Ist aber trotz mehrjähriger Flaute nicht der Fall und die Förderkosten sind nahe den heutigen Spotpreisen. Aber vielleicht ändere ich meine Meinung ja bald wieder :lol:
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Nächste

Zurück zu Internationale Titel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste