Öl und Kohle

Alle internationalen Titel werden hier diskutiert.

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Do Nov 26, 2015 2:06 pm

Kurzes Update: Willbros (WG) halte ich, die steigen weiter schön an, meist sogar wenns Öl negativ ist. Würde mich nicht wundern, wenn hier ein grösserer Insti/Fund Position aufbaut. Cloud Peak (CLD) hab ich wieder gegeben, der Impuls der guten Quartalszahlen hielt leider nicht an und man soll ja seine Verlierer abstossen und seine Gewinner laufen lassen, hab ich mal gelesen ;) (ach wie gerne hätte ich diese WTW doch weiter laufen lassen....) :o
Dafür habe ich gerade Lonmin (LMI) eingekauft. KE und Verwässerung ist durch und der Platinpreis m.E. reif für eine Erholung von diesem ausgebombten Level aus. Eher was kurz- bis mittelfristiges. Langfristig zähle ich mich da auch zu den Pessimisten und bezweifle, dass die Firma den Turnaround diesmal endgültig schafft.
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Fr Nov 27, 2015 4:06 pm

Bei LMI schon wieder raus. 1. Ist Platin weiter schwach und 2. war ich etwas vorschnell mit der KE. Die Aktie handelt zwar ex Bezugsrecht, aber die 27 Mrd. neuen Aktien kommen erst am 10.Dezember in den Handel. Danach gibts noch einen Reverse-Split. IdR ist es besser bei solchen massiven Anpassungen erstmal im Abseits zu stehen. Bleibt aber auf watch das Teil.
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Fr Dez 04, 2015 8:08 pm

Meine WG habe ich heute in die US Eröffnung hinein verkauft. Damit zweimal rund 15% gemacht. Habe mir zwar deutlich mehr erwartet, aber wichtiger ist es ja bekanntlich Verluste zu vermeiden. Das Fässchen Öl reagiert heute schwach auf den Nicht-Entscheid der OPEC, obwohl nichts anderes erwartet wurde. Sollte sich Öl wieder stabilisieren oder gar wieder steigen, springe ich wieder auf, aber momentan dominieren die Abwärtsrisiken.
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Mo Dez 07, 2015 4:58 pm

Da bin ich aber froh, dass ich nach der OPEC am Freitag nervös wurde, der Energiesektor geht nochmal richtig in die Knie und meine WG verblästs auch grad. Braucht anscheinend noch eine ordentliche Marktbereinigung, sprich eine Pleitewelle bevors besser werden kann. Seitenlinie ist angesagt.
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Mo Jan 11, 2016 4:45 pm

Heute geht mit Arch Coal (ACI) einer der grössten seiner Zunft vor den Konkursrichter. Hatte diese und wie weiter oben beschrieben einige andere Titel letztes Jahr eine Weile gehalten resp. gezockt. Zum Glück bin ich da bei Zeiten wieder raus, der Rohstoffkomplex im allgemeinen und Energie im speziellen ist himmeltraurig. Irgendwann wird man hier als Contrarian viel Geld machen können, doch bis die Wende mal kommt heissts: The Trend is your enemy! Geduld ist angesagt!

Im Übrigen sind diejenigen unter uns, die hin und wieder die fallenden Messer in Gold, Öl etc. angefasst hatten in den letzten Jahren, nicht ganz alleine. Ist fast zum Volksport geworden, das Tief treffen zu wollen. Bisher klar vergebens und kostspielig:

http://www.bloomberg.com/news/articles/ ... tom-in-oil
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon Year2000 » Di Jan 12, 2016 8:48 am

Aus meiner Sicht sind die Rohstoffe (vor allem Öl) bereits deutlich unterbewertet. Das Messer ist aber sicher noch fallend. Dennoch überlege ich mir in den nächsten 2-6 Monaten einzusteigen. Da ich die interessanten Produkte (mit hohem Hebel) im Rohstoffsektor nicht kenne, bin ich Euch über ein paar Tipps dankbar. Mein Anlagehorizont liegt zwischen 6 Monaten und max. 3 Jahren.

Thanks!

Rgds,
Year2000
0 Personen gefällt dieser Post.
Year2000
Trader
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo Apr 13, 2015 9:13 pm

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Di Jan 12, 2016 3:43 pm

Leveraged ETFs, Faktorzertifikate, Mini-Futures aufs Öl, da hast du die Qual der Wahl.
Oder dann via Aktien von betroffenen Firmen. Da würd ich allerdings drauf schauen, dass sie nicht von einem Schuldenberg erdrückt werden, denn wenn die Bank bockt, gehen die Konkurs, auch wenn sich der Sektor erholen sollte.
An Möglichkeiten mangelt es nicht, höchstens an Mut und oder Konfidenz.
Werde heute wohl auf einen kurzen Bounce im Rohöl setzen, der Absturz war etwas gar heftig. Aber ein paar Dollar höher würd ich dann auch schon wieder geben. Für einen längerfristigen Boden brauchts m.E. noch einige grosse Pleiten in USA und/oder ein Richtungswechsel der Saudis. Das passiert zZ aber nicht.
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon Rum » Mi Jan 13, 2016 10:24 pm

Ich hab mal meinen Eintrag vom letzten März (schon bald ein Jahr neues Forum...) herausgesucht:
Rum hat geschrieben:Ich glaube WTI wird sich nicht so schnell erholen, eher nochmals gegen $40 gehen. Die Lager in Cushing sind voll und auch die Floating Stocks sind absolut ausgereizt. Basierend auf der viel zu hohen Verschuldung aller Frackinggesellschaften darf niemand sein Förderung drosseln, da sonst die Kredite nicht mehr bedient werden können. D.h. die Produktion bleibt oben, aber das Öl findet keine Abnehmer.
Brent wird WTI folgen, jedoch nicht so stark, da sehe ich dann schon eher gleichbleibendes Niveau um die $50 da Brent eher auf dem Markt absorbiert wird.
Langfristig ist klar dass es wieder über $75 gehen wird, die Frage ist nur, wie tief dass es zuerst noch geht.

Wie gesagt, es ist eine Frage der Zeit, wie auch wie tief es noch gedrückt wird. Aber auf 3-5 Jahre hin kann es nur aufwärts gehen. Verlangsamend kommen natürlich die tiefen Zinsen dazu, welche die Fracking-Konkurse noch in die Länge ziehen wie auch der Iran, welcher letzten März noch nicht absehbar war. Aber wer nicht auf short term traded und das Risiko von ausgestoppt werden (in der aktuellen Verfassung des Marktes sehr hoch, gibt auch natürlich auch immer weniger Mini-Futures), fährt mit einem ETF wohl genügend Rendite pro Jahr ein bei überschaubarem Risiko. Der Vor- und Nachteil von Rohstoffen ist ja dass es weder 0 wird noch unendlich steigt.
Im Schweinezyklus brauchts einfach Geduld, Geduld und Geduld, aber unter 30$ darf man zugreifen und abwarten. Die USA hat ihre Produktionskapazität in den letzten Jahren verdoppelt, diese wird bei diesen Preisen auch wieder wegfallen. Ölverbrauch ist noch immer steigend, da reicht eine Tesla allein nicht.
0 Personen gefällt dieser Post.
Rum
Trader
 
Beiträge: 31
Registriert: So Mär 15, 2015 11:22 pm

Re: Öl und Kohle

Beitragvon rogueT » Fr Jan 15, 2016 3:06 pm

Jeff Currie von den Goldies ist kurzfristig pessimistisch, langfristig optimistisch. Macht Sinn, schon fast trivial. Physisches Öl ist wohl schon sehr nahe am unteren Wendepunkt. Bei den Ölproduzenten kann man aber sicher noch mehr Geld verlieren, zumal es im US Shale und im Offshore Bereich doch einige gibt, die zu 60-80 Dollar das Fässchen produzieren. Die halten im Moment noch die Luft an und die Banken drücken beide Augen zu, aber wie lange noch?

http://www.bloomberg.com/news/articles/ ... ay-s-crash
0 Personen gefällt dieser Post.
rogueT
Trader
 
Beiträge: 522
Registriert: So Mär 22, 2015 11:25 am

Re: Öl und Kohle

Beitragvon debana3 » Mi Dez 07, 2016 9:11 am

Ich denke, dass Öl definitiv ein Auslaufprodukt ist. Die Zukunft liegt ganz klar in einem anderen Segment. Ob das nun Elektro ist oder Wasserstoff dass ist zum aktuellen Zeitpunkt noch die Frage. Wenn wir uns die Reichweite ansehen kommt einfach bisher nichts an den derzeitigen Serienautos heran. Das ist denke ich der Punkt warum es mittelfristig in Sachen Öl etwas aufwärts gehen könnte. Der große Bum jedoch sehe ich auf jedenfall nicht im Öl.
0 Personen gefällt dieser Post.
debana3
Trader
 
Beiträge: 13
Registriert: Di Dez 06, 2016 9:24 am

VorherigeNächste

Zurück zu Internationale Titel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste
cron