Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologie?

Alle internationalen Titel werden hier diskutiert.

Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologie?

Beitragvon doc » Mo Mai 25, 2020 8:54 am

Guten Montag Morgen allerseits!

Ich bin in den letzten Wochen wieder mal auf etwas gestossen, was interessant werden könnte, bin da allerdings noch nicht so weit, wie bei Exro.
Vielleicht weiss jemand von Euch bereits mehr und/oder mag etwas nachforschen?

Die Firma bietet ein Device an, das in Diesel-Fahrzeugen (vornehmlich grössere mit hoher km-Leistung) während der Fahrt Wasser zu H2 und O2 hydrolysiert und das entstehende Gasgemisch in die Verbrennungsluft einführt. Offenbar führt das zu einer rascheren Ausbreitung der Flamme im Zylinder und zu einer vollständigeren Verbrennung sowie Effizienzsteigerung des Motors.
Die Einsparungen sollen in einem Mass sein, dass sich das Device bei hoher Laufleistung auch wirtschaftlich recht zügig lohnt.

Ihr findet die ersten Informationen auf https://dynacert.com/

Ihr findet hier noch ein paar Infos/Interpretationen zu Dynacert und zusätzlich zu den altbekannten Wasserstoff-Aktien Ballard und NEL ASA (die beiden letzteren übrigens Firmen, denen ich langfristig eine wichtige Rolle zutraue).
https://www.kapitalerhoehungen.de/komme ... achr-stung

Einen guten und erfolgreichen Wochstart wünsche ich allen!
doc
doc
Do Care
0 Personen gefällt dieser Post.
doc
Trader
 
Beiträge: 288
Registriert: Fr Mär 13, 2015 10:33 pm
Wohnort: Schweiz/Region Bern

Re: Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologi

Beitragvon doc » Mi Mai 27, 2020 5:18 pm

Eine Info zu diesem Titel:

dynaCERT (DYFSF) Invests in the USA and Receives a Purchase Order for 3,000 HydraGEN Units
Toronto, Canada (ABN Newswire) - dynaCERT Inc. (CVE:DYA) (OTCMKTS:DYFSF) (FRA:DMJ) ("dynaCERT" or the "Company") is pleased to report that it has granted to KarbonKleen Inc. ("KK"), dynaCERT's Preferred Service Provider, the exclusive Dealership rights in the trucking industry in the United States of America until December 31, 2024. The exclusivity granted to KK is subject to certain quotas of a minimum of 150,000 HydraGEN(TM) Technology Units over a little more than three years. On May 9, 2020, KK has provided the Company with a purchase order for 3,000 HydraGEN(TM) Technology Units as described below.


Die ganze Nachricht unter diesem Link:
https://web.tmxmoney.com/article.php?ne ... symbol=DYA

Ich habe mit einem Vertriebspartner in Deutschland gesprochen. Dieser sagt, pro Lastwagen sei mit Kosten um 7500€ zu rechnen. Nimmt man an, dass 5000€ davon Produktkosten sind, ergäbe das einen Umsatz von 15Mio Euro für die bestellte Menge von 3000 stück. Immerhin. Rechnet man dann die erwähnten 150'000 Einheiten über 3 Jahre, sind wir bereits bei 750Mio € allein in den USA. Und zieht man in Betracht, wieviele Lastwagen weltweit unterwegs sind, dass jeder von denen 5-8% Treibstoffkosten einsparen könnte durch den Einbau, dann lässt sich ein ordentliches Marktpotential erahnen.

Im Detail habe ich es nicht durchgerechnet und habe keinen Businessplan der Firma gesehen. Aus der Ferne dennoch interessant. Die Firma bietet auf ihrer Website einen Rechner, mit dem sich unter Angabe des Verbrauchs und der km-Leistung die Ersparnis rechnen lässt, für die, die es interessiert...

Der Aktienkurs ist seit dem ersten Post übrigens von 72 auf um die 90cent angesprungen.
doc
Do Care
0 Personen gefällt dieser Post.
doc
Trader
 
Beiträge: 288
Registriert: Fr Mär 13, 2015 10:33 pm
Wohnort: Schweiz/Region Bern

Re: Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologi

Beitragvon doc » Fr Jun 05, 2020 10:51 am

hier noch ein Link zu ein paar Meinungen zu Dynacert.

https://www.tradingview.com/chart/DYA/j ... -hydrogen/
doc
Do Care
0 Personen gefällt dieser Post.
doc
Trader
 
Beiträge: 288
Registriert: Fr Mär 13, 2015 10:33 pm
Wohnort: Schweiz/Region Bern

Re: Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologi

Beitragvon doc » Mi Jun 10, 2020 12:50 pm

Hallo zäme!
Auf dem zuletzt geposteten Link wird auch darüber berichtet, dass Eric Sprott ziemlich dick bei Dynacert eingestiegen ist. Ich denke, das ist neben der vielversprechenden Technologie und dem laufenden Markteintritt, der eigentlich gut aufgegleist ist, ein nicht unbedeutendes Argument für ein Investment.
Die aktuelle Konsolidierung zwischen 75 und 80 cent scheint mir gesund und eine gute Basis für die weitere Entwicklung.
Für diejenigen, die in Exro inzwischen zu stark investiert sind wäre eine Möglichkeit, einen Teil der Gewinne zu realisieren und in Dynacert zu stecken. Das heisst aber keinesfalls, dass ich nicht an eine Fortsetzung der Exro-Story glaube, ganz im Gegenteil!
Good luck Euch allen!

Updated Wednesday Dec 04, 2019 03:27 AM EDT
Eric Sprott's 2176423 Ontario Ltd., a 10% Holder, acquired 28,000,000 Common Shares on a direct ownership basis at a price of $0.500 through a prospectus or prospectus exempt offering on November 29th, 2019. The insider also acquired 14,000,000 Warrants with an exercise price of $0.650 through until November 26, 2021. This represents a $14,000,000 net investment into the company's shares and an account share holdings change of greater than 100%.
doc
Do Care
0 Personen gefällt dieser Post.
doc
Trader
 
Beiträge: 288
Registriert: Fr Mär 13, 2015 10:33 pm
Wohnort: Schweiz/Region Bern

Haywood Analyse Dynacert

Beitragvon doc » Di Sep 15, 2020 10:26 am

Ich lege hier mal noch einen Link zu einer Analyse von Haywood über Dynacert bei.
Das Potential der Firma erachte ich als gross, dies bei relativ überschaubarem Risiko.

https://sectornewswire.com/Haywood-DYAJun22020.pdf

Untenstehend ein Link zu einer Bekanntmachung darüber, dass sich die Mosolf Gruppe aus Deutschland strategisch an der DYA beteiligt und den Vertrieb für meherer europäische Länder übernommen hat, darunter D, F, Benelux-Staaten.
Mosolf will die Technologie zügig auch auf Diesel-Schiffen etablieren, sowohl in der Rheinschifffahrt als auch auf See.
Ich meine, dass die Bewertung von aktuell um knapp 300Mio Cad, das Potential, Die Gewinnmarge des Produkts und der Einstieg der Mosolf-Gruppe, sowie von Eric Sprott allesamt für ein Investment in die Firma sprechen. Dieselmotoren werden noch lange gebraucht werden. Diese umweltfreundlicher und wirtschaftlicher zu machen und dabei gleich noch Prämien für CO2-Einsparungen einheimsen zu können, wird noch einige Zeit gefragt sein.

Die Mosolf Gruppe ist kein Nobody in Deutschland, sondern einer der grossen Player in der Automobillogistik. So transportieren sie 5.5 Millionen Automobile jährlich in Deutschland und sollen damit über ca. 50% Marktanteil in dem Bereich verfügen. Die Gruppe beschäftigt 3000 Mitarbeiter und wird vom Sohn des Firmengründers geführt, der erkannt hat, dass die Logistikbranche sich modernisieren und ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten muss.
„Wir müssen aktiv daran arbeiten, die Probleme, die wir als Logistikindustrie mit verursachen, zu lösen“, betont Jörg Mosolf.

Neben dem Vertrieb von Hydragen, dem Hauptprodukt von DynaCERT (carbon emission reduction technology) hat sich die Mosolf Gruppe mit einem kalifornischen Produzent von Elektrofahrzeugen zusammengetan und produziert in Deutschland kleine elektrische Nutzfahrzeuge.
In diesem Beitrag etwas mehr über die Mosolf-Gruppe.
https://www.mosolf.com/presse-media/blo ... istik.html

Und hier noch ein Link zu einer eher wenig attraktiv gestalteten Seite, die einiges über die Firma Dynacert zusammenfasst und Links dazu hat (u.a. auch einen Teil der obigen)
https://technologymarketwatch.com/dya.htm

Lg
doc
doc
Do Care
0 Personen gefällt dieser Post.
doc
Trader
 
Beiträge: 288
Registriert: Fr Mär 13, 2015 10:33 pm
Wohnort: Schweiz/Region Bern

Re: Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologi

Beitragvon atlan » Di Sep 15, 2020 3:59 pm

Habe die jetzt auch gekauft, nachdem ich da einiges gelesen habe, Danke Doc für Deine Superarbeit hier im Forum !

https://seekingalpha.com/article/437420 ... -emissions

von mir aus der Keypoint warum ich gekauft habe

eine Unit wird für ca 8000 $ verkauft.

Capacity is expected to be capable of tripled production of 6000 Units per month using three shifts per day. -> sie haben diesen Sommer die Erweiterung gemacht

Currently there are no profits, but revenues are 'forecast' to grow rapidly from C$1m in 2019 to C$32m in 2020, to C$200m in 2021, and C$350m in 2022.
0 Personen gefällt dieser Post.
atlan
Trader
 
Beiträge: 474
Registriert: Fr Mai 08, 2015 7:22 pm

Re: Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologi

Beitragvon doc » Mi Sep 16, 2020 9:02 am

Vielen Dank Atlan für den tollen Link!
Der Artikel fasst ziemlich schön alle Aspekte, inklusive Risiken und Nebenwirkungen :lol: zusammen!
Kann mir gut vorstellen, dass zurzeit kein schlechter Zeitpunkt ist, um einzusteigen. Zwar hat sich der Titel vom Low vor einigen Wochen gelöst, ist aber weiterhin am konsolidieren. Ich vermute, dass jegliche Nachricht über neue Verkaufszahlen, Verträge, usw... den Kurs beflügeln könnten.
Lg und herzlichen Dank nochmals!
doc
Do Care
0 Personen gefällt dieser Post.
doc
Trader
 
Beiträge: 288
Registriert: Fr Mär 13, 2015 10:33 pm
Wohnort: Schweiz/Region Bern

Re: Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologi

Beitragvon atlan » Do Sep 24, 2020 2:26 pm

In der Zwischenzeit nochmals nachgekauft, wohltuend kein Bio Digital Titel. Etwas konservative Technik Nachrüstung, ich denke da kann man noch gut Geld verdienen, vor allem wenn so Schwergewichte der Branche investiert sind.

Hier noch News

https://finance.yahoo.com/news/dynacert ... 00508.html
0 Personen gefällt dieser Post.
atlan
Trader
 
Beiträge: 474
Registriert: Fr Mai 08, 2015 7:22 pm

Re: Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologi

Beitragvon atlan » Di Sep 29, 2020 4:42 pm

So nun zum letzen Male nachgekauft um den Einstandspreis zu senken.
Es gab ja in den Foren Zweifel ob es sich hier um eine Firma mit einem funktionierenden Produkt handelt, denke mal nicht .

Hier noch einige Infos, die zeigen, dass der Verkauf / Erprobung nun zügig erfolgen sollte , Kommentarte von

https://www.ariva.de/forum/nachruestein ... umppos2107

So, ich habe eben ebei Alltrucks angrufen und gefragt: ein netter Kollege aus München hat auch so weit die Fragen beantwortet. Es gibt eine Kooperation mit Dynacert. Alltrucks versteht sich als Dach mit entprechend frei "angehängten" Werkstätten. Diesen Werkstätten wiederum wird das Portfolio von Alltrucks und damit auch Dynacert angeboten. Mehrere Werktstätten hätten sich bereits gemeldet. Die Werkstätten, die dann tatsächlich das Produkt einbauen wären immer auf der Alltrucks Seite zu finden. Heißt: wir sollten die Seite kontinuierlich prüfen...

ich kann Euch nur zu Österreich sagen, dass morgen und übermorgen die beiden Units beim Land Kärnten ausgetauscht werden und neue eingebaut werden, und diese dann getestet werden

ebenso kann auf der Webseite www.greenwork.at bereits angefragt werden und man bekommt auch ein Angebot

liebe Grüße aus Österreich!
0 Personen gefällt dieser Post.
atlan
Trader
 
Beiträge: 474
Registriert: Fr Mai 08, 2015 7:22 pm

Re: Dynacert - interessanter Titel in der Antriebstechnologi

Beitragvon kosh » Di Sep 29, 2020 5:41 pm

Die Firma bietet ein Device an, das in Diesel-Fahrzeugen (vornehmlich grössere mit hoher km-Leistung) während der Fahrt Wasser zu H2 und O2 hydrolysiert und das entstehende Gasgemisch in die Verbrennungsluft einführt.

Meine Überlegung ist nicht, ob die Technologie funktioniert, sondern der Begriff Diesel. Als erstes wird links-grün den Diesel abschiessen, danach Benziner und schliesslich den elektrischen Privatverkehr wegen des Feinstaubs (Reifenabrieb) und u.a. auch wegen der um sich greifenden Verbotslust der politischen Jungspunde.

Bis dahin ist elektrisch DER Trend. Als ich neulich den NZZ-Beitrag zu Tesla im Vgl. zur klassischen Konkurrenz gelesen habe, ist mir der krasse Bewertungsunterschied aufgefallen. Selbst wenn Dynacert super Resultate erzielt, es ist und bleibt Dieseltechnologie und für die ist momentan kaum Rendite Aussicht. Was auch immer in der Verbrennerbranche geht, ist extrem eingespielt, alte Schule und hinten so oder so kommt CO2 raus, CO, Schwefel und Pech - im übertragenen Sinn, wenn ich mir die letzten Jahre zu Gemüte führe. Selbst wenn auf H2 umgestellt wird, der Feinstaub bleibt bis zu dem Tag, an dem abrieblose Reifen erfunden werden. Wenn bald der Batterieschub (z.B. Feststoffbatterien) kommt, sehe ich eher den elektrischen Nahflugverkehr, wegen des Feinstaubs, der sich übrigens wesentlich leichter autonom bewältigen liesse.

Für Dynacert kann das - vorübergehend - durchaus lukrativ sein, aber auch diese Firma wird den Gegenwind zu spüren bekommen. Auch argumentativ, aber hauptsächlich aus PRinzip und dagegen ist kein Kraut gewachsen. Das ist nur eine Meinung und sie entwickelt sich je länger je mehr in Richtung EXRO. Bin aber noch nicht eingestiegen.

Grüsse
kosh
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 409
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

Nächste

Zurück zu Internationale Titel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste
cron