New Venturetec (NEV)

Alle Titel neben dem SMI werden hier diskutiert.

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon UofEis » Do Aug 08, 2019 12:55 pm

@hossa
Kontobezeichnung bei einer Bank als Bsp. Zuger KB GB 2018, Seite 32: «davon Reserve aus steuerbefreiten Kapitaleinlagen» und aus der Industrie als Bsp. Feintool GB 2018, Seite 91 in der Bilanz ohne das Wort «steuerbefreit», wird aber auf Seite 97 unter 11.2 explizit erklärt, dass diese v. der EStV anerkannt sind.
0 Personen gefällt dieser Post.
UofEis
Trader
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr Mär 20, 2015 9:51 pm

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon Rum » Do Aug 08, 2019 4:18 pm

Ja, die Kapitaleinlagereserven sind als solches steuerfrei bei der Rückzahlung. Dass sie von der ESTV anerkannt sind, ist anzunehmen, ansonsten wäre sowohl der Buchhalter wie auch die Revisoren zu feuern, wenn dies 4 Jahre so als börsenkotierter Konzern veröffentlich wird. Aber es gibt alles...
Grösseres Problem hierzu ist die STAF (frühere Unternehmesteuerreform III), welche ab 1.1.2020 gilt und vorsieht, dass bei börsenkotierten Gesellschaften bei Ausschüttung von steuerfreien Kapitaleinlagereserven im selben Masse Ausschüttungen aus Gewinnvorträgen (steuerbar) ausgeschüttet werden muss, ansonsten dies beim Empfänger als Einkommen besteuert wird. Nach meiner (jedoch nur kurzen) Recherche gilt diese Regel allerdings bei Liqudidationen nicht, daher sollte bei NEV der gesamte Liqudidationserlös steuerfrei sein.

Ich bin trotzdem nicht investiert da ich die Liq.kosten und das Verhalten von Friedli nicht abschätzen kann.
0 Personen gefällt dieser Post.
Rum
Trader
 
Beiträge: 33
Registriert: So Mär 15, 2015 11:22 pm

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon atlan » Do Aug 08, 2019 8:25 pm

Danke für die Beiträge von Usern die hier mit ihrer Kompetenz substanzielles Wissen ins Forum bringen. Wirklich toll , so eine Diskussion bringt Mehrwert ...
0 Personen gefällt dieser Post.
atlan
Trader
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr Mai 08, 2015 7:22 pm

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon doc » Do Aug 08, 2019 10:56 pm

Also das wollt ich auch grad mal loswerden - finds echt super, wenn sich hier solche Diskussionen abspielen, mit vielen fundierten, interessanten Beiträgen! Herzlichen Dank euch allen dafür! Wäre schön, wenn es das auch zu anderen Themen gäbe! Wie wärs zb über die Firma Ypsomed? Ein Wert auf einem Niveau, der mich sehr interessieren würde.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
0 Personen gefällt dieser Post.
doc
Trader
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr Mär 13, 2015 10:33 pm
Wohnort: Schweiz/Region Bern

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon hossa » Fr Aug 09, 2019 6:10 pm

Echt jetzt ich bin schon sehr erstaunt über den aktuellen Aufkäufer. Wer parkiert soviel Geld wegen 60 oder 70 Rappen bzw ca 6% Rendite auf Jahresbasis mit diversen Risiken, die Vorschreiber schon schön dargestellt haben.

Wer kauft also?

Jemand der auf dem Vermögen negative Zinsen bezahlen muss und lieber in etwas investiert was etwas abwirft? Die negativen Zinsen fallen prozentual zum Risiko bei Nev dann doch nicht so ins Gewicht, oder?

Jemand wie der neue >3% Aktionär K-S Anlage AG der für seine Firma kauft um z.B: Verluste auszugleichen? Da der Liq-Gewinn erst 2020 anfallen wird muss man in der AG schon eine klare Vorstellung möglicher zukünftiger Verluste haben um steuerfrei zu bleiben, oder?

Jemand der deutlich mehr sieht als die geschätzten gut 11.50 die man erhalten wird. Stille Reserven gibt es wohl nicht (wären ja dann auch versteuerbar).
Wie auch schon mehrfach geschrieben hat PF schon mal an einer GV geschätzt, dass möglicherweise 20% von den dazumal 5 Mio also ca. 1 Mio Aktien unauffindbar sind. Das sind aus heutiger Sicht gut 15%. Das wären dann gut 2 Franken zusätzlich was als Rendite für heutige Käufer wieder interessant ist.
Vor dem IPO 1997 waren 2 Mio Aktien schon privat plaziert worden. Beim IPO selbst wurden nur 500'000 Aktien ausgegeben. 1999 hat es nochmals eine AK Erhöhung um 2.5 Mio Aktien gegeben. Ich kann mir nicht recht vorstellen, dass Aktien im grossen Umfang als Verschollen gelten die nach bzw beim IPO emittiert wurden. Der Aktienkurs schnellte ja um 2000 rum auch dermassen in die Höhe dass wohl die meisten Aktionäre mehrmals täglich ihren Beteiligungswert neu berechneten.
Ergo glaube ich, dass es um Inhaber-Aktionäre aus der Urzeit gehen muss die man nicht mehr auffindet bzw die sich auch jetzt nicht mehr melden bzw man weiss nicht an wen man den Liq-Betrag auszahlen muss. Da gibt es doch sicher auch noch eine Aufbewahrungsfrist? Mit dem Schuldenruf hat dies doch nichts zu tun.
Inwieweit der Liquidator an Informationen diesbezüglich kommen kann weiss ich nicht. Ein Aktienbuch muss und kann ja nicht geführt werden.
Bei wem die 2 Mio Aktien vor dem IPO privat plaziert wurden, das wissen logischerweise in erster Linie PF, der noch VR Andreas von Sprecher und der ehemalige VR Beat Wittmann. Sie gehörten in der Frühzeit zu den Verwaltungsräten und mussten eigentlich Wissen wer ihre grösseren Aktionäre sind (80% Anteil dannzumal und ich gehe ja nicht davon aus dass 2 Mio privat bei einer unüberschaubaren Zahl plaziert wurde). Ich denke, dass Jemand basierend auf Informationen dieser ehemaligen/heutigen Verwaltungsräte der aktuelle Aufkäufer der Aktien ist. Andreas von Sprecher müsste Managementtransaktionen melden, sein Umfeld nicht. PF muss nach seinem Ausscheiden nicht mehr melden bis er die nächste Beteiligungsschwelle (glaube 33%) erreicht. Ein Schelm wer Böses dabei denkt und glaubt sein plötzlicher Rücktritt aus der Firmenleitung hänge damit zusammen. Beat Wittman wüsste auch wie er es anstellen müsste um nicht wieder in der Presse zu erscheinen.

Wen's jemand weiss, bitte sagen.
Sorry, kleine Freitagabend Spekulation meinerseits. Höre gerne auch andere Ideen bzw Korrigenda.
0 Personen gefällt dieser Post.
hossa
Trader
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr Mär 20, 2015 10:12 pm

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon hossa » Mo Aug 12, 2019 10:24 am

Gekauft hat die Alpine Select AG, diese ist nun mit gut 4% als neuen Aktionär gelistet.
1 Personen gefällt dieser Post.
hossa
Trader
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr Mär 20, 2015 10:12 pm

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon indiana » Mo Aug 12, 2019 11:00 am

ABOUT ALPINE
Alpine Select Ltd. is an investment company domiciled in Zug and has been listed on the SIX Swiss Exchange since 1998 (since 5 August 2019 in the Swiss Standard Segment).

The company offers its shareholders the key benefit of investing into a diversified alternative investment portfolio with core investment strategies: discount-, risk- arbitrage, tactical exploitation of under-researched companies / situations, short term opportunities and liquid hedge funds.


Es passt jedenfalls zur Strategie der Alpine. Hoffentlich wissen sie mehr als wir! Allfällige Steuern sind da natürlich auch kein Problem. Gibt es allenfalls personelle Verknüpfungen, die ich auf den ersten Blick nicht gesehen habe?

Ich hoffe jedenfalls, sie sind mit NEV etwas erfolgreicher als mit den anderen Investments in den letzten 5 Jahren ...
0 Personen gefällt dieser Post.
indiana
Trader
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo Mär 16, 2015 11:10 am

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon hampistravelservice » Di Okt 08, 2019 9:53 am

Würde gerne eine Frage an Atlan stellen, obwohl er seine NEV verkauft hat. Seit der Rückbezahlung des Nennwertes gewinnt NEV lf an Wert, wenn man das order-book anscheint, scheint da jemand aufzukaufen. Ich bin noch mit einem grossen betrag dabei und gedenke, mich bei Fr. 5.10 def. von NEV zu trennen, ausser Atlan oder jemand anders weiss mehr....
Cheers
hampistravelservice
0 Personen gefällt dieser Post.
hampistravelservice
Trader
 
Beiträge: 37
Registriert: Do Apr 09, 2015 10:32 am

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon atlan » Mi Okt 09, 2019 4:40 pm

Gebe gern meine Meinung dazu, ich habe grundsätzlich nicht mehr Informationen als alle hier auch. Man hat auf der NEV Homepage den jeweils monatlich gültigen NAV Wert und auch die Uebersicht wie der sich zusammensetzt. Im Prinzip trägt man hier einfach das Dollarrisiko auf dem Cash. Der Grund warum sie noch im Dollar sind, ist der Negativzins auf dem SFR.
Die Kosten für die Auflösung schätze ich moderat, ev. werden sie kompensiert durch verlorengegangen Aktien. Es liegen da sicher noch einige Prozent drinn, was vermutlich auch den Aufkäufer reizt, man muss einfach einen Anlagehorizont von 1 Jahr aufbringen.

Die Position in MYGN ist noch etwas Würze für Bewegungen in beide Richtungen aber sehr moderat, ich denke die wird dann bald mal aufgelöst.

Freut mich Hampi wenn Du hier auch ein bisschen Kohle verdient hast, hier kannst Du eigentlich nicht viel falsch machen ob Du jetzt verkaufst oder bis zum Schluss wartest, en schöne Tag allen
0 Personen gefällt dieser Post.
atlan
Trader
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr Mai 08, 2015 7:22 pm

Re: New Venturetec (NEV)

Beitragvon hampistravelservice » Do Okt 10, 2019 8:23 am

Danke für Deine Ausführungen und auch än schönä Tag
0 Personen gefällt dieser Post.
hampistravelservice
Trader
 
Beiträge: 37
Registriert: Do Apr 09, 2015 10:32 am

Vorherige

Zurück zu Andere schweizer Titel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste
cron