Relief Therapeutics N (RLF)

Alle Titel neben dem SMI werden hier diskutiert.

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon kosh » Fr Aug 28, 2020 6:48 pm

The Market schmiert ab, Chefredaktor hat keine Ahnung, aber davon viel:
Auch in der Schweiz häufen sich die Funny Moves: Penny Stocks wie Relief Therapeutics, Achiko, Blackstone Resources oder Perfect Holding, die kaum oder bestenfalls fragwürdige Geschäftsmodelle haben, schiessen bisweilen ohne ersichtlichen Grund in die Höhe.

Bisweilen ja, aber wenn The Market mit Cash ins Bett steigt, brauche ich keinen von beiden. Ich weiss nun leider zuwenig, was von den anderen zu halten ist, aber was bei Relief abgeht, da scheinen nicht nur Anleger den Zug verpasst zu haben. Lieber Herr Dittli: Ein Interview MACHT noch keinen Sommer, ist aber eine geschäftsfähige Ausrede, wenn es darum geht: Wir haben es schon immer gewusst. Wenn bis dahin die Kernbotschaft lautet, dass immer noch alles schief gehen kann, dann reicht auch ein Blick in die Forenwelt, wo man sich alles selbst erarbeiten muss.

Grüsse
kosh
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 366
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon kosh » Sa Aug 29, 2020 4:19 pm

Notizen zur Verwässerung, u.a.

Abgesehen davon, dass die zusätzlichen 666mio Aktien auch GEMs Anteil verwässern, ist jeder, der das Interview mit Selvaraju gelesen hat im Bild: Ohne Verwässerung geht es nicht, denn auf der Habenseite gibt’s nur ein Patent und Aktien gegen Geld.

Am 7.8. in The Market wurde die Situation wie folgt dargestellt
2,2 bn shares outstanding
authorized share capital of 1,1 bn shares
conditional capital of nearly 1 bn shares for bonds
additional 1,8 bn shares for employee benefit plans

Damals kam ich auf 6,1 Milliarden Aktien - worst case - und habe entschieden, wenn das nur halb so gut kommt wie erwartet, dann ist das immer noch ein grandioser Deal. Wie es heisst, orientieren sich zukünftige Transaktionen am Aktienkurs. Wenn damit alle hängigen Verträge bedient wurden, räumt das Management damit Unsicherheiten bezüglich möglicher Übernahmeinteressenten oder Kooperationspartnern aus dem Weg. Ausserdem sind sie künftig der SEC gegenüber verantwortlich. Reinen Tisch zu machen ist angezeigt.

Wenn der Grossteil der Transaktion an GEM geht, frage ich mich eher, wie sie es schaffen, einem Übernahmeangebot aus dem Weg zu gehen?:
Wer direkt, indirekt oder in gemeinsamer Absprache mit Dritten Beteiligungspapiere erwirbt und damit, zusammen mit den Papieren, die er bereits besitzt, den Grenzwert von 33 1/3% der Stimmrechte der Zielgesellschaft (gemessen an der Gesamtzahl der Stimmrechte gemäss Eintragung im Handelsregister) überschreitet, ist grundsätzlich verpflichtet, ein Angebot für alle kotierten Beteiligungspapiere der Zielgesellschaft zu unterbreiten.

FDA und der Plasmadeal

Auf einem Nebenschauplatz demontiert sich gerade die FDA. Wenn sie ihr Image weiter beschädigt, könnte das dazu führen, dass andere Zulassungsstellen dazu übergehen müssen, auf eigenen klinischen Studien zu bestehen. Es würde mich überraschen, wenn Big Pharma daran Freude hätte. Dazu noch eine Überlegung der besonderen Art:
Die Wahlkampfstrategie war absolut genial gedacht: Denn für Plasma braucht man Blutspenden. D.h. Trump & Republkaner hätten eine riesige Blutspendenkampagnie losgetreten und voll für den Wahlkampf gekapert. Auch wenn man nur ein 100tel der Spenden gebraucht hätte: Überall in allen Medien, auf Plakatwänden an den Spendezentren das Gesicht des US-Präsidenten mit dem Spruch "Amerika brauch Dich!" Das wäre für DTs/Reps Wahlkampf der absolute Hammer gewesen!
Es ist wirklich zum Ko…

Ja, da bin ich glücklicherweise drüber weg, habe ich doch die letzten Jahre soviele derartige Berichte gelesen, dass man in gewisser Weise abstumpft oder daran zugrunde geht. Jedenfalls habe ich nicht so weit gedacht, sondern einfach geschlussfolgert, dass wenn nach HCQ demnächst Remdesivir überflüssig wird, DER Donald eine Übergangslösung brauchte und, weil ausser Plasma nichts Verwertbares z.V. stand, er skrupellos politischen PRofit aus der Sache geschlagen hat. Solche Dinge geschehen überall auf der Welt, jeden Tag und man braucht sich nicht der Illusion hinzugeben, dass die einfachen Leute soviel besser sind, wenn sie unter Druck geraten - Ausnahmen bestätigen die Regel. In der Theorie, am Stammtisch, da haben wir alle eine reine Weste und die Faust im Sack ist unsere Lieblingswaffe.

Butter bei die Fische

Was mich viel mehr interessiert, ist die allmählich bekannter werdende therapeutische Wirkungvielfalt von RLF-100, z.B. Hormon-Inhalation stoppt schwere Nebenwirkung von Immun-Krebstherapie
„Nachdem der Patient anfangs Kortison bekommen hatte, kam es rasch zu einem Wiederkehren von Luftnot und Husten“, berichtet Dr. Frank Meiß, Leitender Oberarzt in der Klinik für Dermatologie und Venerologie des Universitätsklinikums Freiburg. Deswegen wurde gemeinsam mit dem Patienten entschieden, einen neuen Weg zu gehen und ihm VIP zur Inhalation zu geben.
… „Wir hatten mit einer Besserung der Lungenentzündung gerechnet, waren aber vom Erfolg der Therapie sehr positiv überrascht. Die Entzündung ging zurück und die Atemnot des Patienten verschwand“

Oder: Leronlimab ist eigentlich zur Behandlung von HIV entwickelt worden und wird bei Covid-19 als RLF-100-Konkurrent gepriesen. Inzwischen scheint sich die Situation umzudrehen und RLF-100 könnte Leronlimab dereinst Marktanteile abjagen. Die Anwendungsbreite von RLF-100 wurde zwar vermutet und aufgelistet, aber mangels Geld von den Patentinhabern nicht entsprechend verfolgt. Jetzt entdeckt man ein Indiz nach dem anderen und mir wird mit jedem Tag bewusster, warum Big Pharma ganz gut mit dieser dubiosen Bude Relief leben konnte - schlafende Hunde soll man nicht wecken.

Medizinisch und volkswirtschaftlich könnte sich Covid-19 für die Menschheit als Glücksfall erweisen. Obwohl oder gerade weil soviele Menschen daran gestorben sind, konnte Aviptadil aus seinem Schattendasein ins Rampenlicht und ist von dort nur mit selbstmörderischen Lobbyaktionen wieder zu vertreiben, oder mit schlechten Studienresultaten, was weiterhin überraschend wäre. U.U. hält man Fälschungsversuche für nicht ausgeschlossen, indem man auch deshalb Resultate aus dem Expanded Access öffentlich MACHT. Allerdings würde sich IBM damit ins Knie schiessen, wenn das rauskäme. Nochmal zurück zum Krebspatienten:
Eine solche nicht-bakterielle Lungenentzündung, Pneumonitis genannt, tritt bei 10 bis 20 Prozent aller Patient*innen mit Immun-Krebstherapie auf und wird bislang in der Regel mit Steroiden wie Kortison behandelt. Diese haben aber zum Teil starke Nebenwirkungen und erfordern einen Abbruch der Immuntherapie. Statt Kortisontabletten, die nur kurzfristig zu einer Besserung, aber auch Nebenwirkungen geführt hatten, musste der Patient lediglich dreimal täglich inhalieren. Nebenwirkungen waren unter der VIP-Therapie nicht aufgetreten.

M.a.W. RLF-100 könnte Dexamethason et al ablösen. Das Potential über Daumen mal Pi:
- Vanness2 vor Stunden
Wieder aus Hongkong. Ich habe die in den letzten Jahrzehnten veröffentlichten immunologischen Forschungsergebnisse überprüft und bin zu einem Update der qualitativen Seite der Grundlagen und der Bewertung von VIP/RLF-100/Aviptadil/Samivir usw. gekommen. Das profitabelste Medikament der letzten zehn Jahre ist Humira, ein TNF-alpha-Hemmer zur Behandlung entzündlicher Ereignisse, die schwere Erkrankungen wie Arthritis (z.B. Rheumatoide Arthritis), Morbus Bechterew, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn usw. verursachen. Humira ist ein Abbvie-Medikament mit einem weltweiten Umsatz von 19,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 …
… Der derzeitige (2020) Markt für entzündungshemmende Medikamente beläuft sich auf etwa 100 Milliarden US-Dollar pro Jahr, einschließlich Atemwegserkrankungen, die durch übermäßige Immunreaktionen verursacht werden, z.B. Asthma. Die inhalierte/vernebelte Form von RLF-100 könnte eine riesige Bombe auf dem Markt für entzündungshemmende Medikamente gegen Atemwegserkrankungen sein.
VIP verfügt über einen jahrzehntelangen tiefen wissenschaftlichen Hintergrund für seine Funktion als entzündungshemmender Regulator/Mediator, der an IL-6-, TNF-alpha- und deaktivierenden Chemokin- (CCL-5) Rezeptoren arbeitet. Bei der klinischen Studie von RLF-100, bei der 7 von 8 vor dem ARDS gerettet wurden, wurde der TNF-alpha-Spiegel ebenfalls signifikant gesenkt.
...

Ein interessanter Vergleich von Dr. Javitt (NeuroRX) im Vergleich zur Konkurrenz
Many of the therapeutics being developed to treat respiratory distress syndrome in Covid-19 patients, he said, are designed to act like a sponge and soak up cytokines in the body. RLF-100 is being developed to block the inflammatory cytokines from being produced, he said.
“Would you rather use a sponge to mop up spilled milk, or not spill the milk in the first place?” Javitt asked.

Grüsse
kosh
Zuletzt geändert von kosh am Sa Aug 29, 2020 5:40 pm, insgesamt 1-mal geändert.
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 366
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon Dax_Trader » Sa Aug 29, 2020 4:52 pm

Hallo kosh

In den Foren von Cash und Yahoo drehen wegen der vermeintlichen Verwässerung alle im roten Bereich... Das ist leider ein gutes Beispiel dafür, dass es sich bei den Teilnehmern grösstenteils um unprofessionelle "Investoren" handelt.

Die Ankündigung der Optionsausübung darf einen halbwegs informierten Investor jedenfalls nicht überraschen. Im Geschäftsbericht 2019 werden auf Seite 15 (https://relieftherapeutics.com/wp-content/uploads/2020/04/Relief-Full-Annual-Report-2019-Final.pdf) die ausstehenden Optionen inkl. Strike detailliert aufgelistet. Dass weit im Geld liegende Optionen mit Strike 0.01 eines Tages ausgeübt werden, ist logisch und längst eingepreist. Ergo sollte die Nachricht keinen Einfluss auf den Aktienpreis haben.

Ich kann mir aber vorstellen, dass die Aktie ceteris paribus am Montag dennoch schwächer tendiert - unter anderem weil sich der eine oder andere Aktionär durch die Optionsausübung verunsichern lässt und die Börse nicht immer rational reagiert.

Gruss DaxTrader
0 Personen gefällt dieser Post.
Dax_Trader
 
Beiträge: 2
Registriert: Do Jul 02, 2020 1:38 pm

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon kosh » So Aug 30, 2020 3:17 pm

Ask Dr. Trump oder wie man die FDA demontiert: Make America Great Again.
Remdesivir:
'Without evidence': Once again, FDA expands use of COVID-19 treatment without research to back it up

Wenn ich mich recht erinnere, der Hahn im FDA ist von Donalds Gnaden: Baron Trump traue ich alles zu, auch dass er sich an den eigenen Haaren aus dem eigens von ihm dafür angelegten Sumpf zieht. Der Knall könnte nicht grösser sein, wenn's am Ende RLF-100 wird, das ihm seine Wiederwahl sichert.
Grüsse
kosh
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 366
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon Aconcagua » Mo Aug 31, 2020 7:50 am

Moin, moin

Jetzt haben mehr die Möglichkeit zu investieren und bei 3 USD dann noch den Wechsel an die Nasdaq

https://relieftherapeutics.com/relief-a ... -with-gem/
0 Personen gefällt dieser Post.
Aconcagua
Trader
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo Apr 20, 2015 8:25 am

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon kosh » Mo Aug 31, 2020 10:20 am

Koprolithenjournalismus Made in Switzerland:
... Kurs hatte Anfang Jahr 0,001 Rappen Franken gelegen und erhöhte sich bis Mitte August auf 0,7 Rappen. Aktuell beläuft sich der Wert auf 0,508 Rappen.

Da werden Sie geholfen:
cash bietet Finanz- und Wirtschaftsinformationen, Online-Trading, Vermögensverwaltung und persönliche Beratung aus einer Hand

Gier und Neiddebatten beherrschen sie aus dem FF, aber rechnen ist Glückssache. Was ich damit sagen will, kein Wunder werden Kleinaktionäre ausgenommen, wenn vorne Qualitätsinfos rein aber hinten trotzdem nur Koprolithen raus kommen.
Grüsse
kosh
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 366
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon kosh » Mo Aug 31, 2020 12:49 pm

Meiner ist härter als deiner

Eine Relief-spezifische Ironie :-)

Es wird zwar laufend schwieriger zwischen den Brunftlauten echten Informationswert heraus zu filtern, aber noch ist das Gehabe überschaubar. Bis wir Ergebnisse der randomisierten Doppenblindstudie erhalten, können wir weiterhin nur das Expanded Access Program beobachten. Zum Nachrichtenwert des Feuerwehrmanns Searcy hat der höchstwahrscheinlich echte Arzt @Joseph beigesteuert (alle folgenden aus dem Yahoo-Forum):

#1. If there is real improvement for the firefighter captain, why is the ECMO and ventilator numbers fluctuating so much and sometimes adjusting higher?

This is because the doctors are being aggressive and have changed the ventilator settings now to APRV. This is continued pressure on the airways that releases the pressure in timed intervals. This is more strenuous on the lungs but helps to strengthen them as it encourages spontaneous breathing. The reason we have not seen dramatic chest x-rays yet is because there is fluid still in the lungs. The firefighter must regain the strength in his own lungs to be able to clear this fluid. Therefore, what you may have seen on normal CPAP or PEEP settings of 40%, when the ventilator settings are changed to a more strenuous setting, it is totally expected that you will see a much higher % change! But understand the end goal of the doctors and why they are doing this. Therefore, good signs that they believed he is now getting strong enough to regain his own breathing.

#2. Why don't we see the dramatic changes occurring quickly in the firefighter?

Let's look at him objectively for a moment, strictly by the numbers.
Does he have coronavirus? Yes, so that gives him an 98% chance of survival (WHO website). Did he develop sepsis? Yes so that gives him an 80% chance of survival (NIH website). Did he develop septic shock? Yes, so that gives him 60% chance of survival. Was he sick enough to be put on ECMO? Yes, so that gives him 30% chance of survival according to a nine-state study published in cardiac FR journal from April 2020. ECMO with signs of septic shock? we can have that chance to 15% now according to BMC critical care journal published April 2020. Severe ARDS slices that another 65% according to NIH. SO IF WE GO STRICTLY BY THE NUMBERS, WE ARE TALKING ABOUT A VERY SICK MAN HERE WITH POSSIBLY A 7% CHANCE OF SURVIVAL! And, in case you didn't know what ECMO is, it's extra corporeal (body) membrane oxygenation. Think like dialysis for the lungs! Get the clearer picture now of why this is a special case? Further, Captain Searcy may fall into a very special category of people that, according to Global Sepsis Alliance, only 2 to 5% of people belong in. these are people who develop multi-organ injury typical for sepsis within 8 to 10 days after contracting Covid19.


Als er kaputtgedoktert war, gaben ihm die Lobbygläubigen in weiss noch 1-2 Tage - er läbt no. RLF-100: Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

Wer nach einer zusätzlichen DD sucht, eine von letzter Woche mit über 100 Antworten und 180 Likes:

DD_Police
DD_Police here to share some real DD on RLFTF and correct some of the misinformation posted here:
1. 695m warrants were exercised today and Relief will receive just under $7.2m. Warrants were issued many years ago, e.g. GEM got 600m warrants over 3 years ago, and they are exercising the remaining warrants today, as are Relief employees. Please read financial statements and prior Relief PR’s.
2. In an interview Raj explicitly stated that they have about 700m of warrants outstanding. Today all got exercised.
3. Reasons to exercise warrants:
a. You think the price will crash and want to cash out. Highly unlikely, because GEM already has 600 million shares and they would dump those first. Unless you believe they want to dump 1.1b shares ASAP (spoiler alert: not going to happen).
b. You expect the share price to increase significantly. You will pay a lot less in taxes before spike.
c. Very suspicious that all 700m warrants got exercised. IMO Relief is not going to sell to a big pharma, as it makes no sense. Would you sell a goose that lays golden eggs, before you found out how many eggs a day it can lay? No! What makes the most sense is that Relief and NeuroRX merge, and get uplisted to NASDAQ. Relief has 3b shares outstanding now and they can give NeuroRX say 1bn shares for a total of 4b shares to create a new powerhouse pharmaceutical company. No need to even raise capital, as they can get prepaid for Samivir orders right after FDA Approval. Clearing out the warrants makes sense prior to merging.
d. To fund the inhaler study (~$15m needed). Likely a tiny piece of the puzzle.
4. In Switzerland you have a 1% wealth tax, so you may see management sell a few million shares to pay their taxes. This is what Yves Sagot did when he sold 1% of his 170+m share stake a month ago. No need to panic if it happens.
5. Dr. Javitt said in a video on 8/7/20 that 70 patients have been enrolled. 5 days later in Dr. Yo interview it was up to 85/86. That is 3 patients per day. 102nd patient enrolled about 10-14 days ago. Primary end point is at 1 week time frame. Only question I have, that no one seems to have the answer to, is do they wait for secondary end point, i.e. 28 days, before looking at data? I would hope not. The committee still needs a couple of weeks to analyze the data properly. So we are 1-30 days away.
6. RLF-100 does not reduce mortality by 90%. Please stop posting this nonsense. You are assuming that all 100% of the 21 patients would have died without rlf-100, which is unlikely speculation.
7. I keep hearing that FF Searcy was given 2 days to live prior to RLF-100. I may have missed it, but I did not ever hear/read anything of sorts. I doubt a doctor would say that.
8. RLF-100 is safe! Dr. Javitt explicitly stated that they got in writing from the FDA that the product is safe. All they have to do is prove efficacy, which is what the blinded control study is designed to do.
9. The committee looked at first 30 patients enrolled and determined that RLF-100 is safe. 9 out of 21 patients had rapid recovery from respiratory failure. Sounds like they will not wait 28 days after 102nd patient got enrolled. Maybe even look at data as soon as 102nd patient got enrolled. Say they had 10 patients on RLF-100 and 11 on placebo in initial dataset, and 8 or 9 of those dramatic recoveries were on RLF-100, then a 70-patient dataset may be enough to get an EUA. If you see 30 out of 35 with dramatic improvements, and only 5 out of 35 on placebo with similar results, that will be statistically significant. As product is “SAFE”, an EUA would be a must. If data is overwhelmingly positive then Full FDA Approval would be warranted as well. E.g. 0/35 patients died vs. 10/35 on placebo.

I have a lot more information to share, including posts on valuation as well as additional DD on RLFTF. I have been in the stock since $0.04. I have done my DD on the company and I am extremely pleased with the risk/reward. Please correct me if any of my statements are incorrect. I am interested in real DD; good or bad, and not fake information.

VIP has potential to be a game changing medical breakthrough. It has not been “extensively studied over the past 50 years”. Yes, it had several studies on small populations, that were enough to prove safety. But from an efficacy standpoint, it has been studied very little. The potential applications of this peptide are enormous and may disrupt the entire pharma industry for pulmonary applications. Make no mistake, big pharma will fight hard to suppress it. But I would have expected the STAT News and Andrew Left Citron’s of the world to be attacking it by now (not unlike CYDY). This gives me hope that the people in power have decided that RLF-100 is going to be our silver bullet to fight Covid-19. It is better than any other drug out there for multiple reasons, but the main ones are safety and MOA.

"This is the most exciting thing I've ever had the privilege of being involved in."


Schliesslich ein Beitrag, der weniger geschätzt wurde, den ich aber für aufschlussreich halte, weil er sich mit Lobbys, Regierungen, Zulassungsstellen etc. etc. befasst, m.a.W. mit den politischen Risiken:

facts8 hours ago
My first post on any Yahoo Finance stock forum, and probably my last.

First off...facts matter. Every stock forum I have read is primarily full of guesses, hypothesis, opinions, postulations, theories and such promoting and stoking fear and conversely fortune and rarely without facts to prove such suggestions. Stock investing is primarily based on financials, facts, marketplace, competition, economy and global trade regulations, and due diligence. What many seem to do in the markets is gamble, not invest.

Relief Therapeutics is a young company with an orphan drug that happens to have an implied alternative use to vastly reduce Covid-19 virus in those already infected. On the surface sounds like a no-brainer win and stock of a lifetime and of Nobel level importance on the scale of saving humanity, but not so fast. There are lots of hurdles, and both corporations and governments often have a way of doing things that do not follow logic, common sense, ethics, fairness, or facts.

Case in point just this week Remdesivir has been authorized for use in all hospitalized Covid-19 patients. The White House Covid Task Force has no less than 8 Gilead paid consultants as task force members by the way. Also just this week the FDA said a Covid-19 vaccine has high probability of being ready and authorized before end of this year...seemingly regardless of finalizing standard efficacy and safety protocols. CDC also this week changed testing guidelines to promote less testing against the obvious pluses of testing to discover and isolate Covid cases. Or the whole mask or not mask, lockdown or not lockdown, or virus versus economy fiascoes. So as you can see there are lots of decisions being implemented in Covid-19 era without regard to facts or common sense reasoning, and it the maelstrom of Covid it is easy for a small company like Relief to get lost in the storm of ever changing political decision making...and that's just the US Government politics end.

Now on the global political scale you have something called Compulsory Licensing and the Trips Agreement of the World Trade Organization. That seems to be more of a financial hurdle in the end to Relief Therapeutics to make top profit on worldwide licensing of their patented drug as the parameters of the agreement leave the patent and licensing worth up to the individual countries to decide and not Relief Therapeutics, although legal suit would be an after the fact remedy available to Relief. https://www.wto.org/english/tratop_e/tr ... _faq_e.htm

And last you all the complexities of running a corporation and making a profit in a pandemic while trying to move your product forward to market. Whether calling in warrants, insider sales, outstanding shares, reverse splits, manufacturing, financing, PR, etc., the corporate decisions and intentions are only truly known after the fact, by the announced facts(PR) or earnings reports.

So we can all speculate, but in the end the stock price is the stock price regardless of the value we internally assign it, any corporate or government agency intentions, or visions of fear or fortune intended by forum posts. Would be nice if people stick to just facts on these forums. I realize it won't happen, but I am an optimist.


Ich gebe ihm recht, aber die Umstände unter dem Covid-19-Regime sind m.M.n. ausschlaggebend, dass die Geschichte ausnahmsweise von David geschrieben wird und nicht von Goliath.

Grüsse
kosh
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 366
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon kosh » Di Sep 01, 2020 4:19 pm

Konkurrenz durch Lenzilumab? Oder Offensive der Mayo-Plasmalobby?

https://www.humanigen.com
"Therapeutics with the best data reported in the past month are remdesivir, lenzilumab and dexamethasone."
-BioWorld, July 2nd 2020”

Damit würde ich garantiert keine Werbung MACH(T)en, weil sowohl von Remdesivir wie von Dexamethasone bekannt ist, dass sie bestenfalls wenig bis gar nichts nützen oder sogar schaden. Ausser man sitzt in gleichen Lobbyboot.
Was mir auch aufgefallen ist:
80% reduction in relative risk of invasive mechanical ventilation AND/OR or death in patients treated with lenzilumab compared to the control group.

Das ergibt auf Anhieb 2 Verdachtsmomente allein auf der Homepage. Sieht man sich die Details an, Link von @fnsg150420 oder direkt, findet man auf p22 für:
Incidence of clinical improvement p=0,43
Incidence of IMV p= 0,10
Incidence of death p= 0.43

Nur durch Kombination der letzten 2 Resultate erhalten sie:
Incidence of IMV and/or death p= 0,07

Das kann auf die ziemlich kleine Probandengruppe (n=39) zurückzuführen sein, andererseits steckt die Mayoklinik hinter der Veröffentlichung, resp. jene Klinik die grosszügig am Plasmageschäft mit verdient. Der Fisch stinkt vom Kopf, oder sie befürchten von RLF-100 ausgebootet zu werden und starten eine Offensive, oder beides.

Chart: Top im Juli, Tendenz abwärts, evt. Konsolidierung, MC ca. 1/2 RLF.

Grüsse
kosh
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 366
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon Aconcagua » Di Sep 01, 2020 6:13 pm

verschoben in Trading Knowledge
Zuletzt geändert von Aconcagua am Di Sep 01, 2020 6:31 pm, insgesamt 1-mal geändert.
0 Personen gefällt dieser Post.
Aconcagua
Trader
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo Apr 20, 2015 8:25 am

Re: Relief Therapeutics N (RLF)

Beitragvon kosh » Di Sep 01, 2020 6:26 pm

Könntest Du bitte diese Frage ins "Trading & Knowledge"-Forum verschieben?
Danke und Grüsse
kosh
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 366
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

VorherigeNächste

Zurück zu Andere schweizer Titel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 23 Gäste