AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Alles über Devisen, Derivate und weiteres kann hier besprochen und diskutiert werden.

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon Leser » Mi Jun 12, 2019 10:00 am

Sollte EURUSD auf 1.1364 steigen und dort abprallen, werde ich short gehen. Wenn er vorher wieder unter 1.1330 fiele, würde ich dann auch short gehen. ;)
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 900
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon Leser » Mi Jun 12, 2019 11:37 am

und EURUSD short 1.1328 -
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 900
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon Leser » Do Jun 13, 2019 9:04 am

Leser hat geschrieben:und EURUSD short 1.1328 -


stop auf 1.1315 gesetzt. - ;) Sicher ist sicher, ich denke immer noch, dass 1.1260 zuerst gemacht werden sollten.

13:00h: Stop auf 1.1300 gesetzt -

Update 13:15h: Im AUDUSD sieht's ziemlich düster für den Aussie aus, er könnte mfr. auf min. 0.65 fallen. Ich erwäge dort short zu gehen, aber ich beobachte es noch.

Update 13:25h: Sollte der USDCHF unter 0.9880 fallen, rechne ich mit Kursen bis auf 0.9750 innert relativ kurzer Zeit. Wenn ich mir die verschiedenen Währungspaare so anschauen, zeigt sich eine Tendenz, dass der Dollar grundsätzlich stärker handelt, ausser zum Franken und Yen, die weiterhin als Fluchtorte gesehen werden. Es wird auf jeden Fall spannend, obwohl aktuell wenig Bewegung im Markt ist.

15:05h: Stop auf 1.1290 gesetzt -
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 900
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon Leser » Do Jun 13, 2019 4:37 pm

Leser hat geschrieben:und EURUSD short 1.1328 -


Out 1.1273, +55 pips - Jetzt wieder absolut flat. ;)
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 900
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon Leser » Fr Jun 14, 2019 8:23 am

Ich traue dem EURUSD noch nicht für einen long, aber shorten werde ich ihn jetzt auch nicht. Am besten abwarten, bis eine klare Tendenz ersichtlich ist. Aktuell rechne ich mit weiteren Abschlägen bis 1.1240 rum, dann könnte man evtl. einen long wagen, andererseits, wenn er wieder auf 1.1320 stiege, würde ich wieder einen short in Erwägung ziehen. Kurzum, zwischen 1.1270 und 1.1320 ist für mich Niemandsland, weshalb ich hier nichts mache. ;)

Update 11:30h: 1.1260 sind jetzt gemacht, was ich als Mindestziel erachtet habe. Er könnte zwar noch weiter runter, muss aber nicht, aber ich rechne noch damit. ;)

Update 14:15h: Weder Fisch noch Vogel, ich warte weiterhin ab, bevor ich im EURUSD long gehen würde.

Update 14:50h: Draghi funkt auch noch dazwischen... Ich warte ab, wie die Draghis Kommentare im Markt aufgenommen werden. Sollten sie keinen allzu bärischen Einfluss haben, gehe ich long, ansonsten lasse ich es bleiben.

Update 15:05h: Aktuell ist bei 1.1230 die Abwärtstrendlinie seit Sept. 18. Sollte der Abwärtstrend wieder eingenommen und sogar noch unter 1.1220 (20er und 50er Schnitt) geschlossen werden, dann sieht's ziemlich düster für den EURUSD aus. Ich warte mal ab, ob 1.1220-30 halten und ob er darüber schliesst, oder zumindest sich wieder von dieser Zone nach oben distanziert, um dann long zu gehen. Wenn nicht, würde ich sogar wieder short gehen.

Update 17:00h: Wenn 1.1220 brechen würde und er darunter schlösse, sind Kurse von 1.1130 möglich. Dann würde ich shorten bevorzugen. ;)
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 900
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon Leser » Mo Jun 17, 2019 8:15 am

Diese Woche steht der Handel ganz im Zeichen der FED, deren Zinsentscheidung am Mittwoch ansteht. Viele erwarten eine Zinssenkung, zumindest hoffen sie es. Was würde denn passieren, wenn sie es täte? Grundsätzlich müsste dann der Dollar fallen, wobei sich die Frage stellt, ob das nicht schon längst einkalkuliert ist. Angesichts der Erwartungshaltung ist der Dollar zumindest ggü. dem Franken, Yen bereits vorher schon gefallen. Warum er ggü. dem Euro nicht fällt ist augenscheinlich, der Euro hat seine eigene Probleme und Draghi hat letztlich weichere Töne angeschlagen. Der Währungskampf ist voll im Gange. Man wird sehen, was passiert. Ich für mein Teil bevorzuge die Shortseite im EURUSD. ;)

Und kurz zur UBS; Wer solche Mitarbeiter hat, der braucht keine Gegner. :lol: :lol: :lol:
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 900
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon Leser » Mo Jun 17, 2019 10:37 am

Short EURUSD 1.1215 -
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 900
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon kosh » Mo Jun 17, 2019 2:56 pm

Und kurz zur UBS; Wer solche Mitarbeiter hat, der braucht keine Gegner.

Gesagt haben soll der Mitarbeiter ...
... Paul Donovan. Er hatte sich vergangene Woche zu höheren Verbraucherpreisen wegen einer in China grassierenden Krankheit bei Schweinen geäussert. Er sagte: "Spielt das eine Rolle? Es ist wichtig, wenn du ein chinesisches Schwein bist. Es ist wichtig, wenn man gerne Schweinefleisch in China isst."

Was auch immer der durchschnittlich empörte Chinese daraus für eine Beleidigung zieht, es ist mir genauso schleierhaft wie viele Shitstorms, die wir hier im Westen erleben. Und dabei sollte ich die auf Basis meines kulturellen Backgrounds durchaus besser verstehen. Donovan jedenfalls klingt ganz nach angelsächsischem Sprachduktus, so wie ich ihn auch von US-Exponenten schon vielfach vernommen habe. Jedenfalls scheint man ihn nicht nur beurlaubt zu haben:
aus https://en.wikipedia.org/wiki/Paul_Donovan_(economist)
He was Global Chief Economist for the Swiss financial services firm UBS Wealth Management until 14 June 2019.

Wenn jetzt und heute in China sowas wie ein Chinese-PC entsteht und sich durchsetzt, wundert mich das andererseits nicht, sind doch unsere PResstituierten seit Jahrzehnten über Peking hergezogen was das Zeug hält. DER Donald spielt nur das Sahnehäubchen auf dieser Bashingwelle.
Auf eine Retourkutsche warte ich schon lange, aber wie genau die aussehen mag, da lass ich mich mangels Detailwissen zum Drachen überraschen. Dieses Vorgehen scheint eine mögliche Variante zu sein, den Bezug zu den Angelsachsen und ihrer offenen Feindschaft zu China neu zu bewerten.
Grüsse
kosh
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.
0 Personen gefällt dieser Post.
kosh
Trader
 
Beiträge: 183
Registriert: Do Apr 09, 2015 12:10 pm

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon Leser » Mo Jun 17, 2019 3:38 pm

Leser hat geschrieben:Short EURUSD 1.1215 -


Aufgestockt 1.1239, ep 1.1227 -
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 900
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

Re: AUD/USD - EUR/USD - USD/CHF - EUR/CHF

Beitragvon Leser » Mo Jun 17, 2019 3:48 pm

@kosh - Danke für deinen Input, den ich ähnlich sehe. Die Chinesen sind nicht so blöd, sie warten, bis sie so viel Einfluss in der Welt haben, um dann zurückzuschlagen. In Teilen sieht man das schon heute, aber sie sind noch lange nicht so weit. Trotzdem zeigt sich der vorauseilende Gehorsam der UBS wie abhängig sie schon geworden ist. Dennoch finde ich es übetrieben, aber die Denke der Chinesen ist halt anders. Für die UBS scheint es auf jeden Fall ein letzter Rettungsanker zu sein, angesichts des Aktienkurses mehr als verständlich. Ich denke mir, wenn dann mal eine richtige Korrektur kommt, dürfte der Aktienkurs gegen fünf Franken laufen und dann gute Nacht. Wird spannend sein zuzuschauen wie Ermotti dann noch das sinkende Schiff retten möchte, wenn er es nicht schon vorher verlassen haben wird. ;) Popcorn steht auf jeden Fall bereit. :D
0 Personen gefällt dieser Post.
Leser
Trader
 
Beiträge: 900
Registriert: Do Mär 19, 2015 3:04 pm

VorherigeNächste

Zurück zu Devisen & Derivate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron